top of page

ERDBEER-RHABARBER CRUMBLE


Ich finde Crumbles sind super Einsteigerrezepte. Vor allem für Menschen, die in der Küche nicht sehr bewandert sind und vielleicht noch nie in ihrem Leben einen Kuchen gebacken haben. Mit einem Crumble kann im Prinzip nix schief gehen. Man muss keine Angst haben, dass der Kuchen nicht aufgeht, ungleichmäßig hoch ist oder dergleichen. Optisch ist ein Crumble naturgemäß eben auch nicht mehr als ein Haufen Obst mit Brösel, weshalb es also auch hier keinen „Schönheitswettbewerb“ zu gewinnen gibt! Ein Backrezept mit weniger Erfolgsdruck gibt meiner Meinung nach kaum! Zumindest keines, das trotzdem so gut schmeckt und man deshalb immer wieder gerne zubereitet. ;-) Die Mischung aus fruchtig-säuerlichem Obst, knusprigen Bröseln und cremigem Vanillerahm ist für mich einfach unschlagbar!



Dieser Crumble hier ist vollwertig, glutenfrei, vegan und eignet sich daher auch wunderbar als Frühstück. Dafür einfach die Streusel gleich in größerer Menge für mehrere Tage vorbereiten und im Kühlschrank in einem luftdicht verschließbaren Glasbehälter aufbewahren. Am Morgen muss dann nur mehr das Obst geschnippelt werden und das Zeug darüber verteilt und gebacken werden. Wenn man den Vanillerahm auch schon am Vortag zubereitet hat, kann man die Wartezeit sinnvoll nutzen zum Beispiel für ein paar Atemübungen, Morgengymnastik, oder einfach eine kalte Dusche um in die Gänge zu kommen! Natürlich kann man sich aber auch an einem verregneten Sonntag nochmals kurz ins Bett kuscheln und sich dann vom herrlichen Duft des fertigen Crumbles in der Nase wieder herauskitzeln lassen! ;-)


Aber jetzt zum Rezept...


FRÜCHTE

ca. 400 g Rhabarber, in ca. 1 cm große Stücke geschnitten

ca. 400 g Erdbeeren, geviertelt

50 g Reissirup

2 TL Tapiokastärke

½ TL Bourbonvanillepulver (das macht extra glücklich 😉)

1 Prise Kardamom gemahlen

Schalenabrieb 1 Orange


STREUSEL

150 g Haferflocken

150 g Buchweizenmehl

100 g Nüsse gerieben

50 - 70 g Kokosblütenzucker

150 g Kokosöl nativ

2 – 3 EL kaltes Wasser

1 Prise Ursalz

1 ½ TL Zimt gemahlen

1 Prise Kardamom gemahlen

1 Hand voll Haselnüsse grob gehackt


VANILLERAHM

100 g Cashewkerne

200 g Reis- oder Mandeldrink ungesüßt

1 EL Reissirup (optional)

1 – 2 MSP Vanillepulver


  • Backrohr auf 180 ° C Heißluft vorheizen.

  • Erdbeeren und Rhabarber mit Reissiurp, Stärke und Gewürzen in eine ausgefettete große Tarte oder Auflaufform geben.

  • Für die Streusel alle trockenen Zutaten außer den gehackten Haselnüssen in einer großen Schüssel vermengen. Kokosöl hinzufügen und alles zwischen den Fingern rasch abbröseln. Jetzt das Wasser hinzufügen, sodass beim weiteren Abbröseln kleine Klümpchen entstehen. Das Ganze über den Früchten verteilen, mit einer Hand voll gehackter Haselnüsse bestreuen und im vorgeheizten Rohr ca. 20 – 25 min. backen.

  • Für den Vanillerahm Cashewkerne im Reisdrink ca. 4 h im Reisdrink einweichen und anschließend ganz fein mit einem leistungsstarken Mixstab pürieren. Besonders fein wird das Ergebnis im Hochleistungsmixer!

  • Den Crumble noch warm mit dem Vanillerahm servieren.





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page